Bewusste Atmung – Tip #1

Bewusste Atmung – Tip #1

Bewusste Atmung – Tip #1 150 150 Helmar Rudolph

“Alles” steht dir “einfach” und “jetzt” mit jedem einzelnen Atemzug zur Verfügung. Es bedarf lediglich einen Moment Innehalten und deiner geistigen Inanspruchnahme, d.h. Verbindung mit dem Erwünschten.

Hole so tief Luft wie du nur kannst, besinne dich und atme dann ganz langsam durch eine kleine Öffnung im Mund wieder aus. Fühle dabei in dich hinein und werde dir schrittweise deiner unendlichen Möglichkeiten bewusst – allein durch diesen Moment Innehalten.

Es gibt zahlreiche Atemtechniken. Du kannst auf 2 einatmen, auf 4 halten, auf 2 ausatmen, auf 4 halten. Du kannst das beliebig verändern. Wichtig ist, dass du dein Bewusstsein auf eine bestimmte Sache ausrichtest, denn so wird entsprechendes Prana (Lebenskraft) angezogen und aufgenommen.

Bewusste Atmung führt zu innerer Ruhe, Zentriertheit und Besonnenheit. Sie ist dir überaus hilfreich, ganz gleich in welcher Situation du dich befindest. Du kannst sie aber auch dazu einsetzen, dich anzufeuern (Suche dazu nach “Breath of Fire Kundalini” oder “Feueratmung”), dich mit Energie zu versorgen, um bestimmte Dinge anzugehen und erfolgreich abzuschließen.

Bewusste Atmung ist dir überall dienlich – allein musst du sie einsetzen.

Helmar Rudolph

Niemand erklärt spirituelle Konzepte so einfach und leicht verständlich wie Helmar. Als Autor von 4 Büchern bietet er jeder Alters- und Verständnisgruppe Einsicht in die Themen der bewussten Lebensgestaltung. Mit einer unnachahmlichen Klarheit hilft er Dir, Dein Leben in jeglicher Hinsicht erfolgreich zu gestalten.

Alle Beiträge von:Helmar Rudolph
YOU MIGHT ALSO LIKE

Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.