Stille, oder “In der Ruhe liegt die Kraft” – Tip #13

Stille, oder “In der Ruhe liegt die Kraft” – Tip #13

Stille, oder “In der Ruhe liegt die Kraft” – Tip #13 150 150 Helmar Rudolph

Es ist ganz einfach: Wenn du dein normales Leben so weiterlebst, bekommst du das, was du bislang bekommen hast. Um etwas anderes zu bekommen, musst du etwas anderes tun. Du willst ja etwas anderes erhalten als bisher. Woher aber kommt dieses “andere”? Die Antwort lautet: Aus dem Raum des Potenzials, der unendlichen Möglichkeiten, des Absoluten. In anderen Worten: von Gott.

Da Gott selber absolute Stille ist, trittst du mit “Ihm” genau dann in Verbindung, wenn du deine Sinne stillst. Viele Menschen tun das seither in der Kirche, die sich dafür sehr gut eignet. Dazu solltest du möglichst allein sein. Du kannst – und solltest – es aber auch außerhalb der Kirche tun, nämlich daheim oder in der Natur. Wenn letztere bei dir eins sind, um so besser.

In der Stille kommen dir Eingebungen und neue Ideen. Dort wirst du dir der Wege und Möglichkeiten bewusst, die dich zum Ziel und somit zum Erfolg bringen. In deinem normalen, hektischen Leben ist alles Bewegung. Alles ist relativ. In der Stille aber ordnen sich deine Gehirnströme und verlangsamen sich ihre Aktivitäten. Dadurch öffnest du den Kanal “nach oben”, und genau das willst du – musst du – um an etwas Neues zu kommen.

Das kann auch im Alltag geschehen – wird es auch – aber dazu musst du eine offene Geisteshaltung entwickeln. Wenn nicht, kannst du sie bewusst durch die Stille erlangen und somit zu dem wunderbaren Nutzen kommen, den der Große Baumeister aller Welten über uns ausgießt.

Helmar Rudolph

Niemand erklärt spirituelle Konzepte so einfach und leicht verständlich wie Helmar. Als Autor von 4 Büchern bietet er jeder Alters- und Verständnisgruppe Einsicht in die Themen der bewussten Lebensgestaltung. Mit einer unnachahmlichen Klarheit hilft er Dir, Dein Leben in jeglicher Hinsicht erfolgreich zu gestalten.

Alle Beiträge von:Helmar Rudolph

Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.