Wechselwirkung – Tip #14

Wechselwirkung – Tip #14

Wechselwirkung – Tip #14 150 150 Helmar Rudolph

Dein Verstand ist relativ, denn er erkennt und unterscheidet Höhen, Breiten, Längen, Farben, Töne, Beschaffenheiten etc. Er ist das männliche, Impulse gebende Element. Er kann entscheiden, urteilen, argumentieren, aber auch zweifeln. Er dreht sich um die Wahrheitsfindung.

Dazu muss es zwangsläufig einen Gegenpol geben. Dieses findest du im Unterbewusstsein. Es ist das weibliche, das absolute, empfängliche Element. Es entscheidet nicht, sondern führt lediglich aus. Während der Verstand oft unzuverlässig ist, kannst du dich auf das Unterbewusstsein verlassen.

Es ist die Wechselwirkung dieser beiden Zentren der Schöpfung, die Leben hervorruft. Rein, raus; hoch, runter; aktiv, passiv. Wenn du verstehst, deinen Verstand nur so zu benutzen, dass ausschließlich gute, schöne, wohlhabende, gesunde und harmonische Gedanken gedacht, Worte geäußert und Taten vollbracht werden, kannst du dich bequem zurücklehnen und deine Früchte im Unterbewusstsein aufgehen sehen.

Der intelligente und erleuchtete Mensch von heute hat dieses Wechselspiel erkannt und weiß genau, wann was zu tun ist, aber auch wann was zu lassen ist. Er setzt beide Qualitäten ein, um seine Ziele zu erreichen. Mache es ihm nach. Stimme diese Zentren aufeinander ab, und es soll dir an nichts mehr mangeln.

Helmar Rudolph

Niemand erklärt spirituelle Konzepte so einfach und leicht verständlich wie Helmar. Als Autor von 4 Büchern bietet er jeder Alters- und Verständnisgruppe Einsicht in die Themen der bewussten Lebensgestaltung. Mit einer unnachahmlichen Klarheit hilft er Dir, Dein Leben in jeglicher Hinsicht erfolgreich zu gestalten.

Alle Beiträge von:Helmar Rudolph
YOU MIGHT ALSO LIKE

Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.